Startseite
BC Castra Regina Regensburg
   
Herzlich Willkommen - Besucher
Clubpokal 2019/2020

  • Clubpokal - 2. Runde
 
 
  • Unser Castra 1 Team hat sich als „Lucky Loser" für die 2. Runde im Clubpokal qualifiziert. Der Gegner ist Comet 3.
  • Castra 2 ist nach der 1. Runde ausgeschieden.

  • Ende der 2. Runde ist der 19. Januar 2020.

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 16. November 2019 )
 
4. Start Bezirksliga und 3. Start Kreisliga 2019/2020

  • 4. Ligastart Bezirksliga - 3. Ligastart Kreisliga 
  •  

  • Am 10.11.19 war für unseren Club wieder volles Ligaprogramm geboten.
    Alle drei Teams traten zu ihren Starts auf der West-Bowling in Nürnberg an.
  • Während es für die Bezirksliga-Teams bereits der 4. Spieltag und gleichzeitig der letzte in 2019 war, spielte die 3. Mannschaft in der Kreisliga erst ihren 3. Start - und zum dritten (und letzten) mal auf der West.
  • Wie so oft, wenn alle Teams gleichzeitig im Einsatz sind, gab's
    Personalprobleme. So konnten die Erste und Zweite jeweils nur zu viert antreten...
 
 

  • Die 1. Mannschaft zieht in der Bezirksliga weiter einsam ihre Kreise.
    Mittlerweile liegt sie mit 19 Punkten Vorsprung auf dem 1. Platz.
  • In der Aufstellung: Faxe, Peter, Jürgen, Tobi dominierten sie auch diesen Spieltag, wenn auch die erste Begegnung gegen Phönix 2 verloren ging.
    Alle anderen Partien gewannen sie souverän und auch die maximalen Bonuspunkte wurden eingefahren.
  • Mit 801:736 gegen Doaubowler 2 spielte das Team auch das höchste Teamergebnis des Tages.
  • Faxe war diesmal Bester mit 199,20 Schnitt.
  • Peter 196,40, Jürgen 177,40, Tobi 166,80.

 
 
  • Die Zweite hatte dagegen einen rabenschwarzen Tag, denn nur ein Spiel wurde gewonnen. Und 167,50 Teamschnitt reichten nur zu einem Bonuspunkt.
    Zwar spielte Markus 197,20 Schnitt, aber da kamen seine Mitstreiter nicht annähernd heran.
  • Stefan G. spielte 166,80, Dominik 140,40, Martin 165,60 Schnitt.
    Markus erzielte im 5. Spiel mit 250 Pin das höchste Einzelspiel des Tages.
  • Das bedeutet nach dem Spieltag den 4. Platz. Aber man hat den
    Anschluss noch nicht erloren.
 
   
 
  • Deutlich spannender ist die Kreisliga.
  • Unsere Dritte behauptet auch nach diesem Spieltag den Platz an der Sonne, aber die ersten fünf Teams liegen Kopf an Kopf.
  • Drei Siege, drei Niederlagen und 9 Bonuspunkte
    konnten erspielt werden.
  • Blasi spielte 169,17 Schnitt auf 5 Spiele, Steffen 169,00/5, Kevin
    179,60/4, Berni 189,83/5, Ken 179/.
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 12. November 2019 )
 
3. Start 2. Bundesliga 2019/2020

  • 3. Ligastart der Bundesliga Damen

  • Zum 3. Ligastart in der Saison fuhren die Bundesliga-Frauen am Wochenende 09./10.11. nach Bamberg auf die MainFrankenBowling.

  • Das Team EPA München in der Besetzung Vanessa Bess, Carolin Schulz, Christine Bilan, Anja Lieb und Helga Treffke spielte 170,50 Schnitt und gewann 4 Spiele.
  • Unsere Vanessa machte alle 9 Spiele und erreichte einen Schnitt von 171,44.

  • EPA München ist mit 29 Gesamtpunkten auf dem 9. Platz der Tabelle der 2. Bundesliga Damen Süd.
 
 
 
 
 
  •  

 

Letzte Aktualisierung ( Montag, 11. November 2019 )
 
3. Start Bezirksliga und 2. Start Kreisliga 2019/2020

  • 3. Ligastart Bezirksliga - 2. Ligastart Kreisliga


  • Castra-Teams halten Positionen durch überzeugende Auftritte
 
 
 
  • Alle drei Castra-Mannschaften waren am Sonntag (27.10.19) wieder im Einsatz.
  • Castra 1 und 2 hatten den zweiten Heimstart im Regensburger Super Bowl am dritten Spieltag der Bezirksliga Nord 1 Männer.
  • Castra 3 fuhr zum zweiten Spieltag der Kreisliga Nord 1 Männer erneut auf die West Bowling Nürnberg.

  • Die Teams setzten sich wie folgt zusammen:
  • Castra 1: Peter, Faxe, Jürgen, Stefan D. und Tobi
    Castra 2: Markus, Lukas, Dominik, Martin und Werner
    Castra 3: Blasi, Jörn, Steffen, Berni und Ken
 
 
 
  • Die Erste demonstrierte einmal mehr ihre Aufstiegsambitionen und bleibt Tabellenführer der Bezirksliga Nord 1 Männer.
  • Alle fünf Partien konnte die Mannschaft siegreich gestalten. Auch die sechs Bonuszähler wanderten mit einem Gesamtmannschaftsschnitt von 208,90 erneut auf das Punktekonto von Castra 1.
  • Bis auf zwei spannende Partien gegen die Zweiten von Donaubowler (762:741) und Phönix Lauf 2 (768:753) spielte man sämtliche Gegner mit Serien von 840, 895 und 913 in Grund und Boden.
  • Tagesbester der Ersten war Stefan D. mit einem herausragenden Gesamtschnitt von 220,50 (882/4).
  • Peter folgte mit ebenso starken 215 Schnitt (1075/5), Tobi mit 211,80 (1059/5), Faxe mit 199,80 (999/5) und Jürgen mit 163 Schnitt (163/1).
 
 
 
  • Auch die Zweite hatte insgesamt einen gelungenen Heimauftritt.
  • Bei drei Siegen und der drittbesten Mannschaftsleistung mit 190,20 Schnitt wanderten insgesamt zehn Punkte auf das Konto der Zweiten.
  • Die Serien gegen die Laufer Teams 2 & 3 konnten sich ebenfalls sehen lassen (784:763 & 779:666).
  • Gegen die Erste verlor man trotz überragender Gesamtserie mit 845:913.
  • Auch das Herzschlagfinale gegen Donaubowler 3 konnte die Zweite nach Rückstand im allerletzten Frame durch Martin noch für sich entscheiden.
  • Tagesbester der Zweiten war Dominik. Er warf sich auf hervorragende 210,20 Schnitt (1051/5),
  • Markus folgte ihm mit 195,40 (977/5), Martin spielte 186,80 (934/5), Werner 182 (546/3), Lukas erwischte einen rabenschwarzen Tag und spielte 148 Schnitt (296/2).
 
 

  • Die Dritte erzielte ebenfalls einen tollen Auswärtsauftritt in Nürnberg.
  • Fünf Siege aus sechs Partien und acht Bonuspunkte (Mannschaftsschnitt 170,04) bedeuten weiterhin den Platz an der Sonne in der Kreisliga Nord 1 Männer.
  • Tagesbester der Dritten war Blasi. Er spielte insgesamt 179,33 Schnitt (1076/6).
  • Steffen warf sich auf 176,67 (1060/6), Ken auf 174 (348/2), Berni auf 164 (820/5) und Jörn spielte 155,40 Schnitt (777/5).
 
 
 
 
 
 
  •  
Letzte Aktualisierung ( Montag, 28. Oktober 2019 )
 
Castra-Cup 2019 Finale

  • Castra-Cup 2019 - Finale

  • Das Halbfinale ist beendet und es stehen die Finalisten fest.

  • Es spielen:
  • Petra S. - Vanessa
  • Peter - Tobi
 
  Gut Holz!

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 18. Oktober 2019 )
 
2. Start Bezirksliga und 1. Start Kreisliga 2019/2020
 
 
  • 2. Ligastart Bezirksliga und 1. Ligastart Kreisliga -


  • Nächste überzeugende Auftritte der Castra-Mannschaften
 
 
 
  • Für alle drei Castra-Teams ging es am Sonntag nach Nürnberg auf die West Bowling.
  • Die Bezirksliga Männer Nord 1 hatte dort den zweiten, die Kreisliga Männer Nord 1 ihren ersten Spieltag.

  • Die Teams reisten mit folgenden Aufstellungen nach Nürnberg:
  • Castra 1: Faxe, Peter, Jürgen, Werner, Tobi
  • Castra 2: Markus, Blasi, Dominik, Martin, Stefan G.
  • Castra 3: Jörn, Kevin, Steffen, Berni und Ken

 
 

  • Die erste Mannschaft bewies bei gut präparierten, aber sich schnell verändernden Bahnenverhältnissen, dass sie einer Spitzenmannschaft würdig ist und präsentierte sich abermals in guter Form.
  • Vier von insgesamt fünf Partien konnte das Team mit teilweise herausragenden Serien (3x über 800) für sich entscheiden.
  • Mit dem besten Mannschaftsschnitt des Tages (196,75) sicherte sich die Erste neben acht Matchpunkten wiederum alle sechs Bonuspunkte und bleibt nach wie vor Tabellenerster.

  • Bester Spieler des Tages und von Castra 1 war erneut Peter. Er warf sich nach fünf Spielen auf 213,60 Schnitt (1068/5) und sicherte sich mit 268 auch das höchste Spiel des Tages.
  • Dicht dahinter Faxe mit 210,80 (1054/5),Tobi 189,75 (759/4), Werner 176,33 (529/3) und Jürgen mit 175 Schnitt (525/3).
 
 
 
 
 
  • Auch die zweite Mannschaft kam weitestgehend mit den Bahnenbedingungen zurecht.
  • Zwei Siege und eine Punkteteilung bedeuten fünf Matchpunkte und mit einem Gesamtschnitt von 178,95 noch weitere vier Bonuspunkte. Damit spielte sich Castra 2 von Rang fünf nach vorne auf Platz drei.

  • Bester Spieler der Zweiten war wie letztes Mal Markus. Er schrammte wegen sieben Holz denkbar knapp an 200 Schnitt vorbei, dennoch eine hervorragende Leistung mit 198,60 Schnitt (993/5), Dominik spielte 175,75 Schnitt (703/4), Martin 174,80 (874/5), Stefan G. 171 (171/1) und Blasi 167,60 Schnitt (838/5).
 
 
 
 
  • Auch die Dritte erwischte einen gelungenen Start in die neue Kreisligasaison auf der West.
  • Bei insgesamt neun Mannschaften und einem Freispiel setzte sich Castra 3 gleich einmal an die Tabellenspitze.
  • Vier Siege aus sechs Partien lautete die Endbilanz der Dritten in Nürnberg.
  • Mit dem besten Gesamtschnitt von 177,75 nahm Castra 3 neben acht Matchzählern die vollen zehn Bonuspunkte mit.

  • Bester Spieler der Dritten war Berni. Ihm gelang nach fünf Spielen ein Schnitt von 193,80 (969/5), Jörn spielte 181,50 Schnitt (1089/5), Kevin 176,80 (884/5), Steffen 171,33 (1028/6) und Ken 148 Schnitt (296/2).
 
 
 

 
  • Ergebnisse Kreisliga:
 
 
 
 
 

 

 

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 19. Oktober 2019 )
 
2. Start 2. Bundesliga 2019/2020

  • 2. Ligastart der 2. Bundesliga Damen
 
 
  • Den 2. Ligastart (12./13.10.19) in der 2. Bundesliga hatten die EPA-Damen diesmal auf der BowlPlay in Leipzig.

  • Das EPA-Team, bei dem unsere Vanessa spielt, gewann 5 Spiele und spielte einen Tagesschnitt von 168,58.

  • Mit 19 Gesamtpunkten und derzeit 9. Platz konnte sich Team EPA um einen Platz auf der Tabelle verbessern.
 
 
 
 

 

Letzte Aktualisierung ( Montag, 14. Oktober 2019 )
 
Clubpokal 2019/2020
 
 
  • Erfahrungen für die Castra Clubpokalteams
 
 
1. Team Clubpokal.jpg
2. Team Clubpokal.jpg
   
  • Am Tag der Deutschen Einheit ging es für zwei unserer zusammengestellten Castra-Clubpokalmannschaften auf die West-Bowling nach Nürnberg.
  • Beide Teams hatten jeweils Bayernligisten vor der Brust.

  • Castra 2 um Markus, Lukas, Blasi und Martin hatte beim 0:4 gegen die Frauen von Phönix 1 Lauf zwar Chancen auf den Sieg, zogen aber aufgrund von einigen Räumfehlern oder des Handicaps des Gegeners am Ende den kürzeren.

  • Castra 1 um Peter, Tobi, Stefan D. und Jürgen hielt es gegen Comet Nürnberg spannender. Ein RollOff musste sogar bei Punktgleichheit entscheiden. Nach einer 2:0-Führung für die Regensburger konnte der Bayernligist zwischenzeitlich zum 2:2 ausgleichen.
  • Wer zuerst 4 Siege einfährt ist eine Runde weiter.
  • Die alles entscheidende siebte Partie musste hier die Entscheidung herbeiführen. Das bessere Ende hatten hier die Nürnberger.
  • Dennoch hat Castra 1 aufgrund des knappen Ausgangs Chancen auf ein Weiterkommen über die Lucky Loser.

  • Castra 2 spielte einen Mannschaftsschnitt von 182,0 auf 4 Spiele.
  • Castra 1 178,0 Schnitt auf 7 Spiele.
 
 

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 6. Oktober 2019 )
 
1. Start Bezirksliga 2019/2020

  • 1. Ligastart Bezirksliga -

  • Gelungener Heimauftakt für die Castra-Teams


  • Die Ligasaison in der Bezirksliga Nord 1 Männer wurde vergangenen Sonntag (22.09.19) mit dem ersten Spieltag im Regensburger Superbowl offiziell eröffnet.

  • Mit der neu eingeführten 6er-Liga werden nun generell insgesamt fünf Spiele - drei vormittags, zwei nachmittags - absolviert.
  • So auch beim Heimstart unserer Castra-Teams 1 und 2.

  • Die von den Sportwarten neu formierten Mannschaften gingen mit folgenden Aufstellungen an den Start:
  • Castra 1 startete mit Faxe, Peter, Jürgen, Tobi und Kevin
    Castra 2 bildeten Markus und Lukas Zehendner, Martin, Berni und Neueinsteiger Steven.
 
 
 
  • Gleich zum Auftakt wartete bei absolut spielbaren Bahnenverhältnissen das Bruderduell Castra 1 gegen 2. Wie so häufig entwickelte sich ein heißer Fight, den die Erste letztlich mit überragenden 836:771 Holz für sich entscheiden konnte.
  • Das hohe Niveau konnte Castra 1 auch in die zweite Partie mitnehmen. Doch der ebenfalls neu zusammengewürfelte Vorjahresdritte Phönix Lauf 3 konnte der Ersten bei gutem Bowlinglevel mit der höchsten Tagesserie von 862:829 die Zähler stibitzen.
  • In Spiel drei ging es für Castra 1 gegen den Bezirksoberligaabsteiger Phönix Lauf 2. Mit einem klaren 763:710 war das Team um Kapitän Tobi wieder zurück in der Erfolgsspur.
  • Nach der Mittagspause warteten noch die beiden Lokalderbys gegen Donaubowler 2 und 3. Beide Spiele konnte man mit 765:743 (Donaubowler 2) und 817:691 (Donaubowler 3) für sich entscheiden.

  • Insgesamt holte die Erste mit einer Gesamtserie von 4010 Pins (200,50 Schnitt) 8 Matchpunkte und mit der besten Mannschaftsserie des Tages 6 Bonuspunkte.
  • Der Lohn ist der erste Platz mit 14 Punkten, auch wenn diese nach dem Auftakt der Ligasaison lediglich eine tolle Momentaufnahme darstellt.

  • Tagesbester der Ersten war Peter. Er spielte herausragende 1147 Holz auf fünf Spiele (229,40) und war Bester des gesamten Spieltags.
  • Tobi folgte mit 195,60 (978/5), Jürgen mit 194,25 (777/4), Faxe mit 188 (940/5) und Kevin mit 168 Schnitt (168/1).
 
 
 
  • Auch die neu zusammengestellte Mannschaft um Neuzugänge Markus und Steven kann mit dem Heimauftakt weitestgehend zufrieden sein.
  • Ging die Auftaktbegegnung gegen Castra 1 zwar mit 771:836 verloren, spielte die Zweite vom Niveau her in der nächsten Begegnung genauso weiter.
  • Im Lokalduell gegen Donaubowler 2 ließ man dem Gegner keine Luft zum Atmen und holte mit einem klaren 791:716 die ersten beiden Matchzähler.
  • Auch das zweite lokale Aufeinandertreffen mit Donaubowler 3 konnte man trotz einiger leichtsinniger Räumfehler dennoch mit 714:617 für sich entscheiden.
  • Nach der Mittagspause folgte die schwächste Serie der Zweiten. Mit einem 648:771 gegen Absteiger Phönix Lauf 2 wurden dem Team deutlich die Grenzen aufgezeigt.
  • Der Weckruf wurde im abschließenden Spiel gegen Phönix Lauf 3 genutzt. Das klare 783:668 bedeutete schließlich die dritte von fünf gewonnenen Partien.

  • Abschließend holte man neben sechs Matchpunkten mit einer Gesamtserie von 3707 Holz (185,35 Schnitt) zwei Bonuspunkte. Rang fünf von sechs bedeutet dies in der Zwischentabelle, hat aber, wie bereits erwähnt, noch keine wirkliche Aussagekraft.

  • Tagesbester der Zweiten war Markus. Er spielte starke 205,80 Schnitt (1029/5).
  • Lukas folgte mit guten 190 (760/4), Martin knapp dahinter spielte 189 (945/5), Berni 176,50 (352/2) und Steven bei seinem Auftakt 155,25 Schnitt (621/4).
 
 
 
  • In drei Wochen geht's für beide Teams auf die Nürnberg West. Wiederholung der Leistungen erwünscht. Zwinkernd
 
 
 
 
 
Letzte Aktualisierung ( Montag, 23. September 2019 )
 
1. Start 2. Bundesliga 2019/2020

  • 1. Ligastart der 2. Bundesliga Damen
 
 
  • Unsere Vanessa Bess fuhr am 21. September nach Stuttgart Feuerbach zum 1. Ligaspieltag in der 2. Bundesliga.
  • Das Team BC EPA München konnte in der letzten Saison den Aufstieg feiern.

  • Die EPA-Damen spielten einen Tagesschnitt von 177,03 und sie gewannen 2 von 9 Spiele.
  • Mit 6 Punkten ist BC EPA München derzeit auf dem 10. Platz der 2. Bundesliga Damen/Süd.
 
 

 

Letzte Aktualisierung ( Montag, 23. September 2019 )
 
Bayr. Ranglistenturnier 2019
 
 
  • Bayerisches Ranglistenturnier 2019

  • Licht und Schatten beim Ranglistenturnier für


  • die Castra-Spieler
 
 

Ranglistenturnier 2019.jpg  
 
 
  • Das jährliche Ranglistenturnier fand heuer nicht wie gewohnt im Sommer, sondern am 07. und 08. September auf der Max Munich in Brunnthal statt.
  • Der Wettkampf diente als erste Standortbestimmung für die Bowlingspieler vor der anstehenden Ligasaison.
  • Eine Ähnlichkeit im Vergleich zum Vorjahr gab es dennoch, dass der Wettbewerb wiederum in der Münchner Gegend (letztes Jahr: Dream Bowl Unterföhring) ausgetragen wurde.

  • Vom BC Castra nahmen Markus und Lukas Zehendner in der Ranglistengruppe D teil.

  • Das vorgegebene Ölbild Baton Rouge brachte eine 38 Fuß lange Ölung und 25 ml mit sich, welche fast dem kompletten Teilnehmerfeld zum Verhängnis wurde. Teils höherklassig spielende Bowlingspieler erzielten stellenweise erschreckend niedrige Ergebnisse. Kein Spieler des gesamten Turniers erreichte insgesamt die 200 Schnittmarke. Das Ölbild verlangte eine konstante und genaue Spielweise, die die Spieler darzubieten hatten.

  • Markus und Lukas kamen unterschiedlich mit den Bahnenverhältnissen zurecht.
  • 45 Spieler bildeten insgesamt die zusammengelegten Ranglistengruppen D, E und F. Die besten 32 erreichten nach sechs Spielen Vorrunde die Zwischenrunde.

  • Lukas spielte weit unter seinen Möglichkeiten und hatte vor allem arge Probleme mit dem Räumen. Dennoch qualifizierte er sich nach Absagen einiger Spieler als Nachrücker gerade so als 32. für die Zwischenrunde (137,83 Schnitt).

  • Deutlich souveräner dagegen der Auftritt von Markus. Nach einer bereits überzeugenden Performance bei der Regensburger Stadtmeisterschaft eine Woche zuvor gelang ihm als Vierter der Vorrunde ebenfalls der Sprung in den Zwischenlauf (177,33).

  • Die Chance auf Besserung hatten beide am nächsten Tag bei sechs weiteren Partien Zwischenrunde.
  • Für Lukas lief es leider ähnlich wie in der Vorrunde. Dennoch konnte er zwei Plätze gut machen und beendete den Wettbewerb auf dem 30. Platz (138,75 Schnitt).
  • Markus konnte sich im Zwischenlauf noch einmal deutlich steigern. Mit einer Sechserserie von 1163 Pins (193,83 Schnitt) qualifizierte er sich als Erster der Gruppen D,E und F für das abschließende Stepladderfinale. (185,58 Schnitt nach zwölf Spielen).
  • Auch in den höheren Ranglistengruppen ABC wäre ihm hier die Finalteilnahme sicher gewesen.
  • Zwei Spiele mit dem zusammengezählt höheren Gesamtergebnis entschieden über die Plätze eins und zwei.
  • Markus verlor die erste Partie knapp mit 191:199.
  • Die zweite gewann er mit 167:164 und musste sich wegen lediglich fünf Pins Unterschied dem Sieger Enrico Blättermann geschlagen geben.
  • Nichtsdestotrotz ein toller Erfolg für unseren Castra-Neuzugang und eine hervorragende Leistung auf nicht einfach zu spielenden Bahnenverhältnissen.
 
 
RL-Turnier Urkunde 2. Platz.jpg  
 
 
Letzte Aktualisierung ( Montag, 9. September 2019 )
 
Stadt-u. Vereinsmeisterschaft BV68 - 2019
 
 
  • Stadt- und Vereinsmeisterschaft des BV68 - 2019
 
 
  • Im Superbowl Regensburg fanden am 31.08./01.09.2019 die Stadt-und Vereinsmeisterschaft statt.
  • Letztere dient auch gleichzeitig als Qualifikation zur Nordbayerischen Meisterschaft 2020 bei den Männern.
  • Jeweils acht Spiele mussten an beiden Tagen absolviert werden. Dabei wurde sowohl auf den "oberen" als auch "unteren" Bahnen eine Serie gespielt.
  • Auf den sehr gut präparierten Bahnen wurde an beiden Tagen Bowling auf sehr hohem Niveau gezeigt. Vor allem, die oft als schwierig empfundenen "oberen" Bahnen zeigten sich High-Score verdächtig - So spielte hier am Samstag der spätere Sieger Jan Schwarz (Ratisbona) ein Perfektes Spiel mit 300 Pin !!!
  • Wie immer bei solchen Veranstaltungen muss man dem Technik-Team um Alex Koller für den reibungslosen Ablauf mit Top-Bahnen/Maschinen einen herzlichen Dank aussprechen.

  • Auch acht Castraner waren im 27 Teilnehmer umfassenden Feld bei den Männern.
  • Frauen waren keine von unserem Club am Start. Hier gewann Sabrina Laub von Lucky Strike deutlich und absolut verdient beide Wettbewerbe.
 
 
  • Der Vereinsmeistertitel wurde wie immer ohne Hdc-Wertung gespielt. Sage und schreibe 12 Männer lagen da über 200 Schnitt !!!
  • Auf dem Stockerl landete ein Ratisbona-Trio
  • 1. Jan Schwarz - 3622 Pin - 226,38 Schnitt
  • 2. Lukas Lehmann - 3459 Pin - 216,19
  • 3. Patrick Baszler - 3446 Pin - 215,38
  • Auch von unseren Männern konnten zwei die 200er-Marke knacken: 
  • 7. Peter Walzer - 3338 Pin - 208,63 Schnitt
  • 11. Jürgen Schönhärl - 3238 Pin - 202,38.
  • Knapp dahinter landete unser Neuzugang Markus Zehendner - 198,00 Schnitt, Platz 12.
  • Je nach Zuteilung müsste es für diese drei zur Nordbayern-Qualifikation gereicht haben.
  • Außerdem spielten noch:
  • 18. Blasi Stibel (185,81 Schnitt),
  • 19. Stefan Dornheim (180,81),
  • 20. Martin Humbs (179,50),
  • 25. Steffen Jahre (182,50 - nur 8 Spiele).
 
 
 
  • Die Stadtmeisterschaft ist ein Hdc-Wettbewerb - offen für alle Bowler, also auch Open-Bowler und Passiv-Mitglieder wie unser Tobias Hellwig.
  • Das Hdc richtet sich nach dem RL-Schnitt der abgelaufenen Saison, bzw. Trainingsschnitt bei Open-Bowlern.
  • Dadurch kommt es in der Reihenfolge der Platzierungen zu einigen Verschiebungen im Vergleich zur Vereinsmeisterschaft.
  • Das ändert aber nichts am Sieger. Auch hier gewann Jan Schwarz den Titel.
  • Gefolgt nun von Patrick Baszler und auf dem 3. Platz Gerald Steger (Donaubowler).
  • Unser Peter war auch hier bester Castra-Spieler und landete auf dem 5. Platz, wodurch er noch ins Preisgeld (für die ersten sechs) rutschte.
  • Markus als 10. schaffte den Sprung in die Top-Ten.
  • 14. Jürgen, 17. Blasi, 20. Martin, 23. Tobias (174,50 Schnitt - ohne Hdc), 25. Stefan, 27. Steffen.
 
 

 
 

 
 
 
Letzte Aktualisierung ( Montag, 2. September 2019 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 12 von 468